Menü
Kontakt

Die Virtualisierung unseres Alltags // Verlagert sich unser Leben ins Netz?
#52 24/03/2015 Geschätzte Lesezeit: 1 Minute.

Unser Alltag verlagert sich ins Social Media Netzwerk. Die zunehmende Virtualisierung verändert soziale Strukturen und bedarf zeitgemäßer Netzpolitik.

Fernsehen, Fotos teilen oder Einkaufen, unser Alltag spielt sich immer mehr im virtuellen Raum ab. Materielle Welt und virtuelle Welt gehen ineinander über. Die Informatik hebt mit der Server-Virtualisierung Netzwerke in Unternehmen via Cloud Computing auf eine virtuelle Ebene und spart Kosten. Vor allem soziale Strukturen haben sich ins Social Media Network verlagert und machen das Internet zum Vorreiter für gesellschaftliche Veränderungen. Soziale Strukturen scheinen sich aufzulösen, das Persönliche wird uns fremd. Als Gegenbewegung gilt der Trend New Local. Mit der zunehmenden Virtualisierung des kompletten Alltags steigt auch die Nachfrage nach zeitgemäßer Netzpolitik. Rechtliche Fragen befassen sich mit Copyright und Urheberrecht von Wissen als Ware, Freiheit im Netz und Haftung für Inhalte.

Das NIMIRUM-Expertennetzwerk liefert Ihnen ab 3 Werktagen unabhängige Recherchen zu diesen und weiteren Trend-Themen. Kontaktieren Sie uns für Analysen zu Themen, Märkten und Zielgruppen. Sie erreichen uns unter 0341 580 680 73 und per E-Mail unter sales@nimirum.info. Das NIMIRUM-Team entwickelt mit Ihnen individuelle Formate.

NIMIRUM auf FacebookNIMIRUM auf TwitterAnmeldung zum Infoletter

Wir empfehlen Ihnen folgende Zitierweise:
NIMIRUM: „Die Virtualisierung unseres Alltags // Verlagert sich unser Leben ins Netz?”, unter: https://www.nimirum.info/insights/b_052-die-virtualisierung-unseres-alltags-wie-wir/ (abgerufen am 7/12/2018).

Ein Thema, mit dem Sie beruflich zu tun haben?


Anja Mutschler

Anja Mutschler

Managing Partner

Dann helfen wir Ihnen, auf dem Laufenden zu bleiben. Nimirum bespielt fundiert eine Bandbreite an Themen, die für Menschen und Märkte derzeit interessant sind. Abonnieren Sie unseren Infoletter, der Ihnen regelmäßig alle Insights zusammenfasst. Oder buchen Sie eine Research von Nimirum, die Ihnen komplett und maßgeschneidert dieses Thema aufbereitet. Schauen Sie hier, was wir im Angebot haben oder kontaktieren Sie Anja Mutschler direkt als Ihre Ansprechpartnerin für Research-Projekte.

Kontakt mit Anja Mutschler

Dieser Artikel ist ihnen etwas wert:

Diesen Artikel bewerten:

Weitere verwandte Artikel lesen


Digital Fluency: die neue Mitarbeiterkompetenz #224 – 22/10/2018

Digitale Technologien prägen unser Leben, unsere Kommunikation und auch unseren Arbeitsalltag. NIMIRUM-Experte Professor Florian Kunze forscht zum Thema Digital Fluency, der Kompetenz im Umgang mit Technologien, einem neuen Faktor für Unternehmen und Mitarbeitende.

Reporting for Change: Wie CSR-Berichte ein Unternehmen verändern #223 – 22/10/2018

In diesem Jahr sind Unternehmen erstmals dazu verpflichtet eine nicht-finanzielle Erklärung zu den sozialen und ökologischen Dimensionen ihrer Arbeit abzugeben – eine Neuerung die für viele betroffene Unternehmen nur als zusätzliche Arbeit gesehen wird. NIMIRUM-Expertin Kerstin Hermuth-Kleinschmidt zeigt, wie aus dem CSR-Bericht statt leidiger Verpflichtung ein direkter Mehrwert für das Unternehmen wird.

„I BIMs, let’s play XR!“ – Was Digitalisierung der Baubranche bringen kann #220 – 28/02/2018

Die Baubranche steckt mitten in den Digitalisierungswehen: Produktion 4.0, 3D-Print und Smart Home sind etablierte Kategorien. Die digitale Revolution reicht indes viel weiter: Das digitale Bau-Tool „BIM“ optimiert und verschlankt viele Prozesse. Es ist auch in der Lage, brandneue Innovationen von Bitcoin bis XR zu integrieren - ohne ein echtes Gespräch zwischen allen Gewerken droht die Digitalisierung der Baubranche aber zum Rohrkrepierer zu verkommen.

„Nachhaltige Vernetzung nötig“ – Demenznetzwerke.de im Gespräch #215 – 28/11/2017

Der Patient von heute informiert sich online: Eine neue Gattung Gesundheitsportale ist dabei entstanden, die nicht nur den Patienten, sondern immer häufiger auch andere Anspruchsgruppen informiert: Politik, Pharmaunternehmen, medizinische Start-Ups, Krankenkassen. NIMIRUM nimmt die neuen Spezialportale unter die Lupe, in Folge 2: Demenznetzwerke.de.

„Informativ nicht investigativ“ - Leafly.de im Gespräch #198 – 4/08/2017

Der Patient von heute informiert sich online: Eine neue Gattung Gesundheitsportale ist dabei entstanden, die nicht nur den Patienten, sondern immer häufiger auch andere Anspruchsgruppen informiert: Politik, Pharmaunternehmen, medizinische Start-Ups, Krankenkassen. NIMIRUM nimmt die neuen Spezialportale unter die Lupe, in Folge 1: Leafly.de, das über medizinisches Cannabis informiert.

Future of Finance: Rebellion der Schalterschlange #197 – 26/06/2017

Maik Klotz, eine Art Supercoach der Bankenwelt, hat sein Image weg. Eines, das er sich jedoch selbst gegeben hat: Rebell mit Tattoo, Quertreiber auf der Bühne, Non-Konformist in einem konservativen Gewerbe – das, so betont er während des Themenboost-Interviews von NIMIRUM, endlich aufwachen müsse und anfangen, seine Kunden „zu verstehen“.

Future of Finance: Fintechs – Vorsicht am Bahnsteig! #196 – 20/06/2017

Über Fintechs wird viel geredet. Große Erwartungen sind mit den kleinen Apps verbunden: Eine Revolution des Finanzwesens und unseres Geldes. Doch beim Geld ist immer etwas mehr Vorsicht geboten. Banken und Aufseher nehmen Fintechs nicht nur wegen ihrer Chancen ernst. Viele haben Sorgen, dass der Zug beim Anrollen einen zu starken Sog entwicklen könnte, gerade für Nachzügler wie Deutschland.

Future of Finance: Brauchen wir Nachhaltigkeit? #195 – 7/06/2017

"Nachhaltigkeit" kostet ein Unternehmen nur Geld und gehört hauptsächlich in die PR- und Marketingabteilung. Ein Betrieb muss zuallererst Gewinn machen, bevor er sich diesen "Luxus" leisten kann. Diese Aussage werden wohl immer weniger Firmenchefs unterschreiben.

Future of Finance: 7 Thesen zur Digitalisierung von Banken #194 – 6/06/2017

Warum sehen Banken die Digitalisierung nicht als echte Chance und weigern sich tiefgreifende Veränderungen zu unternehmen, um zukunftsfähig zu sein? Die 7 Thesen sind Erklärungsversuch und Diskussionsgrundlage für dieses komplexe und vielschichtige Thema.

Bei NIMIRUM hat die Zukunft der Arbeit schon begonnen #188 – 7/03/2017

Das Expertennetzwerk von NIMIRUM arbeitet digital, global, schnell und agil. Man könnte meinen alleine das reicht schon um dem Konzept New Work gerecht zu werden. Doch es geht auch um die individuellen Arbeitsweisen, die letztendlich auf der Basis gemeinsamer Werte, durch Technologieeinsatz und ein angenehmes Umfeld unter der Corporate Identity zusammenfinden sollten. Anja Mutschler räsoniert.