Menü
Kontakt

Audiobeitrag: Die Zukunft des Arbeitens - zwei Experten im Gespräch // Nimirum startet zweiten Themenboost. Thema: New Work #21 – 6/03/2017

Ein Audiobeitrag erhellt die Debatte um die Zukunft des Arbeitens. Das Expertengespräch der Wissenschaftlerin Schiederig und des Architekten Rottkämper entstand im Rahmen des Nimirum-Themenboost #NewWork, der von 3. bis 17. März 2017 erhellende Fakten und Einschätzungen zu einem brisanten Debattenthema unserer Zeit veröffentlicht und die breite Expertise des Netzwerks darstellt.

Leipzig/Bristol, 6.3.2017: Nimirum, Wissensdienstleister mit einem internationalen und unabhängigen Expertennetzwerk, hat am Freitag seine Veröffentlichungsreihe zur Zukunft des Arbeitens gestartet. Unter dem Label des "Themenboost" veröffentlicht der Rechercheanbieter bis 17. März 2017 spannende Einsichten zu einem brisanten Debattenthema. Vier Experten aus dem Netzwerk haben dafür Ihre Expertise zur Verfügung gestellt

Als neues Format wurde heute der Audio-Boost veröffentlicht,  ein Debattengespräch zwischen Dr. Katharina Schiederig und Guido Röttkämper zu den (Irr-)Wegen neuer Arbeitswelt-Konzeptionen (Moderation: Anja Mutschler). Sie finden den Beitrag direkt hier.

Folgende Fachbeiträge werden im Rahmen des #Themenboost #NewWork von Nimirum veröffentlicht:

  • Einführung New Work (veröffentlicht am 3.3.), Dr. Katharina Schiederig
  • Audio-Boost - Expertengespräch zu New Work (veröffentlicht 6.3.) mit Katharina Schiederig und Guido Rottkämper
  • Logistiktrends und New Work, Kristian Schulze 
  • Altern und New Work. Prof. Dr. Florian Kunze
  • sowie diverse Links zu Diversity, Gender oder Politik und New Work in den sozialen Netzwerken (TwitterFacebookXing, LinkedIn). 

Eine eigene Microsite zeigt alle Artikel sowie Beispiele aus der Praxis des Wissensdienstleisters.

Zahlen und Fakten zu Nimirum

2016 erarbeitete Nimirum mehr als 30.000 Seiten in Form von Checks, Analysen und Studien. Mittlerweile sind acht Angestellte und 400 Expertinnen und Experten aus 65 Ländern bei und für Nimirum tätig. Die Fachleute des internationalen Netzwerks vereinen 4.000 Jahre Wissen, rund 200 Doktorhüte und im Schnitt 13 Jahre Erfahrung in Theorie und Praxis. Von schnellen Checks bis zu umfangreichen Studien werden agile Wissensformate für Kunden aus Wirtschaft und Verwaltung entwickelt. Ergänzend stehen standardisierte Produkte wie der „Pitchsupport“ für Kommunikationsagenturen zur Verfügung, die die klassische Verwendungsform der Nimirum-Research abbilden. Ein Spezifikum von Nimirum ist neben seinem großen Expertennetzwerk die Moderation des Prozesses: „Unsere Schnittstellenfunktion garantiert die Integrität unserer Spezialisten und Kunden gleichermaßen und ist in dieser Form auch einmalig auf dem deutschen Markt“, unterstreicht Managing Partner Dr. Christophe Fricker, als Head of Research & Partners zuständig für die Durchführung von Untersuchungen und die Expertenauswahl.

Eckdaten zum Themenboost

2017 sollen im Rahmen des Themenboost mindestens neun weitere Schwerpunktwochen folgen, die Nimirum als spezifische Trendschau verstanden wissen will, und zwar aus gesellschaftlicher, wissenschaftlicher und ökonomischer Perspektive. Nur was alle drei Akteursgruppen interessiere, so Anja Mutschler, Managing Partner und Themenboost-Verantwortliche, komme infrage. Als Folgethemen sind etwa Migration, Finanzen, Künstliche Intelligenz und Gesundheit geplant.

Über uns

Nimirum ist eine Forschungs- und Beratungsgesellschaft mit Sitz in Leipzig und Bristol/Großbritannien. Managing Partner sind Anja Mutschler und Dr. Christophe Fricker. Nimirum unterstützt Entscheider aus Wirtschaft und Verwaltung mit wissenschaftlich fundierten Expertisen und Beratungsmandaten. Über 400 Experten in 65 Ländern decken alle wichtigen Disziplinen und Branchen ab.

Kontakt


Anja Mutschler

Anja Mutschler

Managing Partner

Ihr Ansprechpartner für Journalistenfragen oder Veröffentlichungswünsche. Kontaktieren Sie Anja Mutschler für weitere Fragen unter der Rufnummer 0341/580 680 73 oder unter presse@nimirum.info.