Menü
Kontakt

Mobility

Zeigen Sie Ihren Kunden den Wert der Mobilität!

Mobilität ist für den modernen Verbraucher mehr als nur Transport und Bewegung. Mobilität ist eine Form der Kommunikation und Voraussetzung zur Teilhabe an der Gesellschaft. Mobilitätsanbieter und Planer müssen sie deshalb als Ressource ansprechen. Zugleich zeigt sich in der Art, wie wir mobil sind, unser Bedürfnis nach Selbstausdruck und Selbstverwirklichung. In der Mobilität spiegeln sich unsere sozialen Netzwerke genauso wie unsere geistige Verortung in Räumen und Landschaften. Sie ist ein zentraler Teil unserer Biografie – aufgeladen mit Emotionen und Symbolen!

Unser Forschungs- und Beratungsansatz geht genau davon aus: Wir verstehen Mobilität als Querschnittsfunktion mitten im Leben. Ins Zentrum unserer Arbeit stellen wir das Konzept der Mobilitätskultur. Wir behandeln Mobilitätsphänomene aus einer Vielzahl von Perspektiven und untersuchen:

Damit vermeiden wir Schwachpunkte marktüblicher theoretischer wie praktischer Herangehensweisen an Mobilitätsfragen, die einer jeweils stark sektoralen Betrachtung verhaftet sind. Viele sind auch mit versteckten Wertpräferenzen aufgeladen und bauen nur zu gern auf der naiven Prämisse auf, dass „besserer“ Informationszugang automatisch „bessere“ Mobilitätsweisen nach sich ziehe.

Kontaktieren Sie uns:


+49 (341) 580 680 73
mobilitaet@nimirum.info

Wer Sie berät:



Im NIMIRUM Mobility-Hub arbeiten 14 internationale Mobilitätsexperten aus Wissenschaft und Industrie. Den Hub leiten Alfred Fuhr, Verkehrssoziologe, und Dr. Gunter Heinickel, Mobilitätsforscher und Experte für Raum. Koordiniert werden die Mobilitätsprojekte von der Geschäftsführerin Anja Mutschler.

„Wer bei der Mobilität Erfolg haben will, muss die unterschiedlichen Rollen der Nutzer kennen und ihnen bessere Angebote machen. Für einen Alltag, in dem jeder entscheiden kann, wie er sich bewegt. Und für eine automobile Gesellschaft, zu der nicht nur Fahrzeuge, sondern Haltungen und Handlungsstrategien gehören. Wenn ich Sie berate, schauen wir uns also auch die Nebenfolgen einzelner Konzepte und die Wertvorstellungen an, die die Nutzer bewegen. Damit eine runde Sache dabei rauskommt.“

„Mobilität ist mehr als Transport. Mobilität ist geographisch gebundene und manifeste Kommunikation. In sozialen und räumlichen Netzwerken, zwischen Biografien, Landschaften und Orten, zwischen Orten und Regionen. Und Mobilität ist nicht nur Bewegung, sondern auch Ausdruck, wie wir die Welt sehen, wie wir uns selbst sehen, praktisch, emotional und symbolisch. Aus diesen Perspektiven entwickle ich mit Ihnen funktionierende Konzepte für innovative Infrastruktur, Fahrzeuge und mobilitäre Hilfsmittel.“

„Verkehrsmittel sind auch Kommunikationsmittel, und das müssen Mobilitätsanbieter verstehen. Nimirum vertritt einen pragmatischen, interdisziplinären Ansatz. Kommunikations- und Verkehrswissenschaft kommen zusammen, und mit unseren Experten erstellen wir Konzepte ohne blinde Flecken.“

Cases


Sie möchten eine Studie zum Thema Mobility in Auftrag geben?


Anja Mutschler

Anja Mutschler

Managing Partner

Anja Mutschler ist Ihre erste Ansprechpartnerin. Im individuellen Gespräch klären Sie mit ihr Umfang und Methode zu Ihrem Thema. Ein ausführliches Briefing ist erst einmal nicht notwendig - erzählen Sie ihr einfach Ihren Bedarf. Aus diesem Narrativ webt Anja Mutschler gemeinsam mit ihrem Team ein passendes Konzept, das Wissenstiefe, Anwendungszweck und Budget im Blick hat.

Kontakt mit Anja Mutschler

Insights


Hypermobility! NIMIRUM auf der Hypermotion
#216 11/12/2017 Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten.

Alfred Fuhr war für NIMIRUM auf der neuen Messe Hypermotion in Frankfurt und hat mit Beteiligten und Gästen über den Begriff der Hypermotion als Oberbegriff zu Mobilität, Logistik, Digitalisierung und Dekarbonisierung gesprochen. Bildquelle: Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Kann Research nicht auch mal Spaß machen?
#212 10/10/2017 Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten.

Darf Forschung eigentlich Spaß machen? Christophe Fricker sprach mit DLR-Standortleiter und Raumfahrtexperte Professor Joachim Block. Und hört: Ohne Herzblut geht es nicht. Intellektuelle Leistungen brauchen Weitsicht und persönliches Engagement. Davon profitieren am Ende die Auftraggeber.

Wie sieht die Zukunft der Mobilität aus?
#208 29/09/2017 Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten.

Wir haben alle Veröffentlichungen der letzten Wochen zum NIMIRUM Themenboost Mobility hier abschließend zusammengestellt – Fachbeiträge von Experten, unser Audioboost sowie kommentierte Links zum Thema.

Future of Mobility: Wie wir urbane Mobilität gestalten
#210 27/09/2017 Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten.

„Um zu erfahren, wie urbane Mobilität auch anders gedacht werden kann, lohnt sich ein Blick in Städte wie Amsterdam“. Unser Experte Michael Weber und Kommunikationsdesignerin Eva Jahnen zeigen mit Ihrer Infografik eine Vision für die Städte der Zukunft, in denen die Lebensqualität der Menschen wieder im Vordergrund stehen.

Mobilität in China – ein Vorbild?
#209 27/09/2017 Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten.

Genau wie Deutschland investiert China in die Entwicklung von alternativen Antriebssystemen. Doch ganz im Gegensatz zu Deutschland scheinen Elektroautos in der Volksrepublik auch in der alltäglichen Verwendung realistisch angelegt zu sein.

Future of Mobility: Kampf der Mobilitätskulturen?
#207 26/09/2017 Geschätzte Lesezeit: 8 Minuten.

Studien zur Zukunft der Mobilität fokussieren oft eine gutverdiendende, urbane Zielgruppe. NIMIRUM-Experte Gunter Heinickel erklärt, warum eine Verbreiterung der Perspektive auf vielen Ebenen notwendig ist, um die Anforderungen von Mobilitätslösungen zu identifizieren.

Haben Autos künftig ein Bewusstsein?
#206 14/09/2017 Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten.

Verkehrssoziologe Alfred Fuhr weiß, dass Autos nicht nur ein Bewusstsein haben, sondern auch betrügerische Taten vollbringen können. Darüber schreibt er in „Haben Autos künftig ein Bewusstsein? Ein vorausschauender Rückblick auf die IAA 2017 aus der Perspektive der automobilen Gesellschaft.“

Future of Mobility: Audioboost
#205 14/09/2017 Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten.

Zum Themenboost Zukunft der Mobilität und pünktlich zur Eröffnung der IAA spricht Anja Mutschler von NIMIRUM mit zwei Experten: Alfred Fuhr, führender Verkehrssoziologe in Deutschland, und Dr. Gunter Heinickel, langjähriger Mobilitätsforscher u.a. an der TU Berlin

Future of Mobility: Quo Vadis, Carsharing?
#204 13/09/2017 Geschätzte Lesezeit: 8 Minuten.

„Was in den 40er Jahren als „Selbstfahrergenossenschaft“ begann, hat sich heute zu einem erfolgreichen Geschäftsmodell entwickelt - Carsharing.“ Unsere Expertin Marinela Potor wirft einen Blick auf die Hintergründe und zukünftigen Entwicklungen des Mobilitätstrends.

Abgefahren – Das Autodesign der Zukunft
#203 11/09/2017 Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten.

Wie verändern wachsende Anforderungen an die Funktion von Autos das Erscheinungsbild von zukünftigen Autos? Ein Blick auf das Autodesign zwischen futuristischen Konzeptstudien und der zeitlosen Vorstellung vom Auto, die wieder neu realisiert wird.

Pressemitteilungen


Agile Forschungs-Unit: Nimirum gründet Mobility-Hub für nutzerorientierte Mobilitätskultur #33 – 27/02/2018

Keynote zur Fremdheit – Christophe Fricker spricht auf sächsischer Veranstaltung „Wirtschaft im Dialog“ #30 – 30/10/2017


Mehr Wissen?

Mit Research von NIMIRUM können Sie individuelle Insights und Handlungsempfehlungen für Ihre Projekte nutzen.
Ihre Fragen. Unsere Antworten.